Home

TSVO - FC Moosburg 2:1

Ein ganz wichtiger Dreier gelang den Haunstädtern am vergangenen Sonntag. Mit 2:1 gewannen die Haunstädter ihr Heimspiel gegen den FC Moosburg. Dabei merkte man beiden Mannschaften aufgrund ihrer derzeitigen Tabellensituation eine große Verunsicherung an. Dementsprechend bekamen die Zuschauer auch keinen Fußball-Leckerbissen zu sehen.

Erst Mitte der ersten Halbzeit gab es die erste erwähnenswerte  Situation im Spiel, bis dahin plätscherte die Partie so vor sich hin. In zentraler Position, 14 Meter vor dem Tor, kommt ein Moosburger frei zum Schuss, den TSV-Keeper Daniel Mula jedoch sicher hält. Fünf Minuten später musste sich Mula dann doch geschlagen geben, wenn auch durch den eigenen Mann. Eine harmlose Hereingabe von rechts, fälschte Paul Kammerbauer zum 0:1 ins eigene Tor ab (36.). Diese Aktion passte gut zur  momentanen Haunstädter Situation.

Die zweite Halbzeit startete mit einem Paukenschlag. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff spielt Maximilian Müller auf der linken Seite, mit etwas Glück auf Dominik Baumeister. Dieser dringt in den Strafraum ein, schießt an den Innenpfosten von wo der Ball zum 1:1 ins Tor springt. Nun hatten die Haunstädter ihre beste Phase. In der 55. Minute ist es wieder Baumeister der 16 Meter vor dem Tor in eine gute Schussposition kommt, jedoch genau auf den Torwart zielt. Drei Minuten später spielt Yannik Zühlke von der Mittellinie genau in den Lauf von Baumeister, dieser setzt sich energisch gegen seinen Gegenspieler durch und schießt zum 2:1 ein (58.). Wieder nur zwei Minuten später hätte Dominik Obeth alles klar machen können, seinen Kopfball kann der FC-Keeper aber gerade noch über die Latte lenken. In der Schlussphase drängten die Gäste auf den Ausgleich, scheiterten aber immer wieder an Daniel Mula. So in der 83. Minute als er einen Schuss aus rechter Position zur Ecke abwehrt. Richtig brenzlig wurde es dann nochmal vier Minuten vor dem Ende, als Mula einen Kopfball aus kurzer Distanz abwehren konnte. Letztendlich konnten die Haunstädter den knappen Vorsprung über die Zeit retten und somit wieder etwas Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben tanken.

TSVO II - FC Böhmfeld 4:1
Tore: 3x Thielmann Alexander, 1x Demir Attila

Nächste Spiele


Punktspiele:

Winterpause