Home

TSVO - SV Lohhof 2:1

Haunstadt hält Anschluss

Mit dem 2:1-Heimsieg am Ostermontag gegen Lohhof, konnten die Haunstädter zwar nicht die direkten Abstiegsplätze verlassen, hielten aber zumindest Anschluss an die Konkurrenz. 

Bereits nach zwei Minuten hatte Yannik Zühlke die Riesenchance zur Führung auf dem Fuß. Nach Zuspiel von Dominik Baumeister setzt er das Leder aber knapp am Pfosten vorbei. Kurz darauf kommen die Gäste zur ersten Möglichkeit. Nach Angriff über links, lässt TSVO-Keeper Daniel Mula den Ball durch die Hände rutschen, der jedoch gerade noch vor der Linie geklärt wird (5.). Fünf Minuten später setzt Maximilian Kopold einen Kopfball, nach Flanke von Zühlke, knapp übers Tor. Wenig später war wieder Zühlke an der Reihe, sein Schuss war jedoch zu zentral und landet genau in den Armen des Torwarts. Wie aus dem Nichts gelingt den Gästen in der 33. Minute der Führungstreffer. Nach einem Schuss aus 16 Metern springt der Ball von der Unterkante der Latte auf die Torlinie, danach schaltet Andre Gasteiger am schnellsten und nickt zum 1:0 ein.

Acht Minuten nach Wiederanpfiff gab es für die Haunstädter die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich. Nach einem Pass von Ferdinand Hofweber, scheitert Kopold zunächst am Torwart, im Nachsetzen wird er jedoch gefoult, worauf es Elfmeter gibt. Maximilian Müller führt aus, setzt den Ball aber auf die Oberkante der Latte. Es war schon zum Verzweifeln wie fahrlässig die Haunstädter mit ihren Tormöglichkeiten umgingen. Die stärkste Phase der Gastgeber sollte aber noch folgen, denn in den nächsten Minuten sollten sich die Ereignisse überschlagen. In der 76.Minute nimmt Attila Demir einen weiten Ball im Strafraum an, seinen Schuss kann der SV-Keeper zwar abwehren, jedoch nur zu Kopold der aus 11 Metern zum 1:1 einschießt. Nur eine Minute später flankt Zühlke auf Kopold, der diesmal aus fünf Metern übers Tor schießt. Zuvor hatte der Linienrichter Abseits angezeigt, eine sehr zweifelhafte Entscheidung. Wieder nur eine Minute später hat Zühlke, nach einem schnell ausgeführten Freistoß aus dem Mittelfeld, eine 100%ige auf dem Fuß. Allerdings ist er zu unentschlossen, der Ball wird geklärt, landet aber erneut bei Kopold, der sich die Möglichkeit nicht entgehen lässt und zum 2:1 einschießt.

In der Schlussphase spielten die Haunstädter das Ergebnis nach Hause, große Chancen auf beiden Seiten gab es nicht mehr.

FC Hitzhofen II - TSVO II 4:2
Tore: 2x Hasan Ergezer

Nächste Spiele


Punktspiele:

Mi, 25.04.18
18:15 Uhr

TSV Eching - TSVO I

So, 22.04.18
15:00 Uhr

SV Eitensheim - TSVO II
Gebrüder Peters
Sporthuette