Home

TSVO - TSV Gaimersheim 3:3

Eine unterhaltsame Partie mit vielen Toren bekamen die Zuschauer am vergangenen Sonntag in Oberhaunstadt zu sehen. Leistungsgerecht 3:3 Unentschieden endete die Begegnung gegen Gaimersheim, dabei fehlten den Haunstädtern nur zwei Minuten zum Sieg.

Nach verhaltenen Beginn, erzielten die Gäste in der 19.Minute den 1:0 Führungstreffer. Markus Bauer zirkelte einen Freistoß aus 18 Metern, über die Mauer ins Tor. Ärgerlich aus Haunstädter Sicht, war hier die Entstehung des Freistoßes, denn bei konsequenter Abwehrarbeit hätte dieser vermieden werden können. Wenig später hatte „Ersatz-Mittelstürmer“ Michael Müller, den Ausgleich auf den Fuß. Zweimal scheiterte er aber aus spitzen Winkel am Torwart der Gaimersheimer. Ab der 32.Minute mussten die Gäste mit einem Mann weniger auskommen. Stefan Mader trifft bei einem Zweikampf mit hohen Bein, TSVO-Verteidiger Tobias Poll am Kopf. Der Unparteiische wertete dies als rohes Spiel und zeigt die rote Karte. Vielleicht eine etwas harte Entscheidung.

Mit viel Schwung kamen die Hausherren aus der Pause, denn bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff erzielen die Haunstädter den Ausgleich. Eine Traumflanke von Yannik Zühlke, findet den Kopf von Michael Müller, der zum 1:1 einköpft. Die Freude über den Ausgleich hielt aber nicht lange an. Nur drei Minuten später erzielt Rene Titan die erneute Führung. Nachdem sein Schuss aus 16 Metern zunächst abgewehrt wird, bekommt er erneut die Möglichkeit zum Abschluss und erhöht auf 2:1. Die Haunstädter bewiesen aber Moral und können in der 73.Minute zurück schlagen. Nachdem zunächst Zühlke per Kopf am Gästekeeper scheitert, gelangt der Ball über Umwege zu Dogan Tiryaki, der nimmt sich ein Herz und hämmert den Ball aus 30 Metern in den Winkel – Marke Traumtor. Das sollte es aber noch nicht gewesen sein. Fünf Minuten vor dem Ende, tankt sich Zühlke auf der rechten Seite bis in den Strafraum durch, legt quer auf Attila Demir, der ohne Mühe zum 3:2 einschießt. Aber fast im Gegenzug schießen die Gäste den Ausgleich. Nach einem weiten Ball in die Spitze, kommt es zu einer 1 gegen 1 Situation. Markus Bauer zieht am Haunstädter Innenverteidiger vorbei Richtung Tor und schließt zum 3:3 ab. In der 89.Minute hatte Florian Diegel noch die Möglichkeit zum Siegtreffer, sein Schuss nach Vorarbeit von Demir, landet aber über dem Tor.

TSVO II - TSV Gaimersheim 0:3

Nächste Spiele


Saison 2018/2019

Punktspiele:

Winterpause