Home

TSVO - DJK Ingolstadt 0:3

Mit 0:3 unterlagen die Haunstädter gegen den Tabellenvorletzten völlig verdient. Wieder einmal musste der TSVO auf sieben Spieler verzichten, das soll aber keine Ausrede sein, denn die ganze Saison über müssen die Haunstädter schon auf die Hälfte ihres Kaders verzichten. Zudem stand diesmal die gleiche Mannschaft auf den Platz, die gegen Hohenwart noch erfolgreich war.

Der DJK war von Beginn weg das spielbestimmende Team und kam bereits in der ersten Minute zu einer Riesenmöglichkeit. Aus 11 Metern kam ein Stürmer der Gäste an den Ball, setzte das Leder aber knapp neben das Tor. Im weiteren Spielverlauf waren die Gäste agiler und auch lauffreudiger. Die erste Möglichkeit für den TSVO gab es in der 15. Minute. Nach Flanke von Maximilian Kopold, kommt Christoph Ampferl in aussichtsreicher Position an den Ball, legt das Spielgerät am ersten und am zweiten Gegner vorbei, letztendlich aber auch am Tor. Zehn Minuten später passt Michael Kloiber auf Kopold, dieser trifft aber den Ball nicht richtig, der zur Ecke abgewehrt wird. Nach dem folgenden Eckball köpft Ampferl knapp übers Tor. Im Gegenzug testen die Gäste mit einem Distanzschuss TSV-Keeper Kevin Krüger. Drei Minuten vor der Pause gelingt dem DJK aber doch noch der Führungstreffer. Nach einem Steilpass ist ein Angreifer der Gäste frei durch, legt quer auf Luis Miguel Costa der ohne Mühe zum 0:1 einschießt. In der Nachspielzeit wäre nach einer Ecke, durch einen Kopfball, fast noch das 0:2 gefallen. Das Leder ging aber knapp am Tor vorbei.  

Nach Wiederanpfiff passierte lange Zeit erstmal gar nichts. Die erste erwähnenswerte Aktion, war eine Gelb-Rote Karte für Paul Kammerbauer in der 67.Minute wegen Foulspiel. Trotz Unterzahl zeigten sich die Hausherren zunächst nicht geschockt und hatten in der 70.Minute die Möglichkeit zum Ausgleich. Kopold zirkelte einen Freistoß von der Strafraumecke an die Latte. In der Schlussphase nutzten die Gäste ihre nummerische Überlegenheit aus und erzielten in der 82.Minute die Entscheidung. Eine zu kurze Abwehr der Haunstädter Defensive nutze Costa zum 0:2. Nur zwei Minuten später dann sogar das 0:3 für die Gäste. Nach einem Steilpass, passte ein Stürmer der DJK nach innen, wo Eichlinger ohne Mühe einschießt. In der Schlussphase noch eine Riesenmöglichkeit für die Hausherren zum Ehrentreffer, jedoch setzt Attila Demir den Ball aus fünf Metern am Tor vorbei.

TSVO II - DJK Ingolstadt II 5:0
Tore: Eigentor, 2x Biermeier Florian, Hübl Alexander, Bellinghausen Lukas

Nächste Spiele


Saison 2018/2019

Punktspiele:

Winterpause