Home

TSVO - SV Kasing 2:1

Mit einem Paukenschlag startet der TSVO aus der Winterpause. Mit 2:1 behielten die Haunstädter gegen den Tabellenführer aus Kasing die Oberhand. Dabei kam den Hausherren aber auch zu Gute, dass man ab der zwölften Minute mit einem Mann mehr auf dem Feld stand.

Von Beginn weg waren die Haunstädter das aktivere Team und kam in der fünften Minute zur ersten Möglichkeit. Nach einer Ecke von Maximilian Kopold, köpft Yannik Zühlke knapp über das Tor. Im weiteren Verlauf gab es immer wieder einige brenzlige Situationen im Gäste Strafraum, die aber von der vielbeinigen Kasinger Defensive geklärt wurden. In der 12.Minute setzte sich Dominik Baumeister auf dem linke Flügel gegen seinen Gegenspieler durch und war nur durch eine Notbremse zu stoppen. Folglich blieb dem Unparteiischen gar keine andere Wahl als Maximilian Heisler mit Rot des Feldes zu verweisen. Neun Minuten später gelingt dem Tabellenführer mit seiner ersten Offensivaktion der Führungstreffer. Nach einer Freistoßflanke von rechts, wird der Ball von der Torauslinie zum 11-Meter-Punkt zurückgeköpft, von wo aus Oblinger mit einem Direktschuss das 0:1 erzielt. Im Gegenzug hatte Dogan Tiryaki den Ausgleich auf dem Fuß. Nachdem er sich in zentraler Position, gegen drei Gegenspieler durch setzte, schießt er jedoch am langen Pfosten vorbei. Kurz vor dem Halbzeitpfiff komm Baumeister nochmal in aussichtsreicher Position zum Kopfball, köpft den Ball aber genau in die Hände vom Torwart (41.).

Zwei Minuten nach der Pause lenkt TSV-Keeper Daniel Mula eine Freistoßflanke über die Latte. In der 50.Minute kam TSV-Neuzugang Serge Yohoua zu seinem ersten Punktspieleinsatz für die Haunstädter  und der sollte es gleich in sich haben. Eine Minute nach seiner Einwechslung erzielte Yohoua mit seiner ersten Ballberührung den Ausgleich. Nach einem super Pass in die Spitze von Tiryaki, schießt Yohoua mit einem satten Flachschuss zum 1:1-Ausgleich ein. Anstatt sofort nachzusetzen, spielten die Haunstädter danach meist quer, anstatt ihre gefährlichen Angreifer anzuspielen. Erst als man in der 70.Minute wieder mal Yohoua einsetzte viel prompt der Führungstreffer. Yohoua dringt über links in den Strafraum ein, sein Schuss wird geblockt und landet bei Baumeister, der aus 11 Metern zum 2:1 einschießt. Nur wenig später hätte die endgültige Entscheidung fallen können. Nach einer Hereingabe von Baumeister, verpasst Yohoua am langen Pfosten knapp (72.). Kurz darauf ist es wieder Yohoua, der nach einem Pass von Baumeister, in aussichtsreicher Position an den Ball kommt. Allerdings kommt er nur noch mit der Spitze an das Leder und hebt den Ball knapp übers Tor. So musste man am Ende noch etwas zittern, letztendlich konnte sich der Tabellenführer aber keine klaren Chancen mehr erspielen.

TSVO II - SV Buxheim II 1:0
Tor: Philipp Schneider

SAVE THE DATE!!!

19.06. - 21.06.2020
Vereinsjubiläum 100 Jahre TSVO


Nächste Spiele


Saison 2019/2020


Sonntag, 25.08.19
14:00 Uhr
TSVO - DJK Ingolstadt

16:00 Uhr
TSVO II
- DJK Ingolstadt II
Gebrüder Peters
Sporthuette