Home

TSVO - TSV Baar-Ebenhausen 3:0

Nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge, gelang den Haunstädtern gegen den TSV Baar-Ebenhausen endlich wieder ein Sieg.

Die Partie war noch keine drei Minuten alt, da lag der Ball bereits im Tor der Gäste. Nach einem Rückpass an die Strafraumgrenze von Christoph Ampferl, zirkelte Michael Kloiber den Ball vom 16er-Eck in den Winkel – Marke Traumtor. Im weiteren Spielverlauf waren die Hausherren tonangebend und kamen in der 18. Minute zur nächsten Möglichkeit. Einen abgefälschten Freistoß von Maximilian Kopold, konnte der Gäste-Keeper gerade noch abwehren. Die Ebenhausener versuchten dagegen mit hohen Bällen auf ihren Torjäger zum Erfolg zu kommen. Dieser war aber beim Brüderpaar Bellinghausen, welche die TSVO Innenverteidigung stellten, bestens aufgehoben. In der 32. Minute hatte Philip Hammerschmid, nach Pass von Attila Demir, das 2:0 auf dem Fuß. Seinen Schuss konnte der Torwart aber per Fußabwehr klären. Kurz vor der Pause passte Yannik Zühlke von der Grundlinie zurück auf Christoph Ampferl, aus 11 Metern schießt er jedoch knapp vorbei (42.).

Unmittelbar nach der Pause (46.) haben die Gäste die Riesenchance zum Ausgleich, als ein Angreifer unbedrängt auf TSVO-Torwart Klaus Honetschläger zu läuft. Mit einer Glanzparade verhindert der Haunstädter-Oldie in seinem 290 Punktspiel für den TSVO den Ausgleich. In der 58.Minute landet ein Linksschuss von Michael Kloiber aus 16 Metern knapp neben dem Tor. Im direkten Gegenzug geht ein Kopfball eines Gästestürmers übers Gehäuse. Ab Mitte der zweiten Halbzeit gab es durch Auswechslungen im Team der Haunstädter auch einige Positionswechsel. Dadurch spielte Yannik Zühlke etwas offensiver, was sich auch bald auszahlen sollte. Nach einem Solo über links, drei Ebenhausener hatten hier das Nachsehen, passt Zühlke auf den in der Mitte stehenden Attila Demir, der ohne Mühe auf 2:0 erhöht (61.). Eine Viertelstunde vor Schluss ist es wieder Zühlke der für eine gefährliche Situation sorgt. Sein Schuss von der Strafraumgrenze geht knapp am langen Pfosten vorbei. Kurz vor dem Ende macht Lukas Bellinghausen, mit seinem ersten Punktspieltreffer in der ersten Mannschaft, alles klar. Nach einem Konter passt Kloiber auf Bellinghausen, dieser lässt noch einen Gegenspieler ins Leere laufen und schießt dann zum 3:0 ein (86).

TSVO II - TSV Ing. Nord 2:4
Tore: Florian Diegel, Ferdinand Volk

SAVE THE DATE!!!

19.06. - 21.06.2020
Vereinsjubiläum 100 Jahre TSVO


Nächste Spiele


Saison 2019/2020


Sonntag, 25.08.19
14:00 Uhr
TSVO - DJK Ingolstadt

16:00 Uhr
TSVO II
- DJK Ingolstadt II
Gebrüder Peters
Sporthuette