Home

TSVO - DJK Ingolstadt

Einen verdienten 3:0-Heimsieg landeten die Haunstädter am vergangenen Sonntag gegen den DJK Ingolstadt. Bereits kurz nach dem Anpfiff kam Christoph Ampferl in eine gute Schussposition, sein Versuch wurde aber gerade noch zur Ecke abgewehrt. Danach passierte Eine Viertelstunde so gut wie nichts. Bei hochsommerlichen Temperaturen plätscherte die Partie so vor sich hin, keines der beiden Teams konnte sich Chancen erspielen. Etwas überraschend viel dann in der 19. Minute der Haunstädter Führungstreffer. Daniel Schachtner schickte mit einem Pass in die Spitze Yannik Zühlke auf die Reise, dieser läuft alleine auf den DJK-Keeper zu, umspielt diesen und schiebt zum 1:0 ein. Zehn Minuten später ist es wieder Zühlke der von Florian Diegel steil geschickt wird, diesmal lenkt der Torwart den Ball aber über die Latte. Nur zwei Minuten später kommt Michael Kloiber, nach einer Ecke von Dogan Tiryaki zum Kopfball, erneut kann der Torhüter der Gäste abwehren. Wenig später probiert es Michael Kloiber mit einem 16-Meter-Flachschuss, aber auch damit kann er den DJK-Schlussmann nicht überwinden. Kurz vor der Pause noch eine Riesenchance für Zühlke. Schachtner spielt den Ball von rechts nach innen, Zühlke fackelt nicht lange und nimmt den Ball direkt, sein Schuss geht aber weit über das Tor der DJK. So bleibt es zur Halbzeit beim knappen Haunstädter Vorsprung, für die Gäste ein eher schmeichelhafter Spielstand. Nur eine Minute nach Wiederanpfiff läuft Michael Kloiber alleine auf das DJK-Tor zu, scheitert aber wie schon in der ersten Halbzeit am gut aufgelegten Keeper der Gäste. Bei dieser Aktion verletzte sich Kloiber und wurde längere Zeit außerhalb des Spielfeldes behandelt. Währenddessen spielten die Haunstädter mit einem Mann weniger, erzielten aber trotz Unterzahl in der 52. Minute das 2:0. Nach einem Traumpass von Tiryaki, läuft Zühlke alleine Richtung DJK-Tor und schließt den Angriff souverän mit seinem zweiten Treffer ab. Ab der 61.Minute müssen die Gäste nach einer Notbremse von Andre Blesch mit einem Mann weniger weiterspielen. Zuvor hatte er Schachtner beim ein dringen in den Strafraum von hinten gefoult. Hier hätte man eventuell auch auf Elfmeter entscheiden können, da das Foul auf der Strafraumlinie stattfand. Der Unparteiische beließ es aber bei einem Freistoß, der nichts einbrachte. In der 68.Minute hatten die Gäste die Riesenchance zum Anschlusstreffer, nach einem Konter schießt ein DJK-Angreifer in aussichtsreicher Position an die Latte. Danach waren die Haunstädter wieder am Drücker und versuchen den Sack zu zumachen. So Florian Diegel in der 74. Minute als er aus 13 Metern übers Tor schießt. Mit dem schönsten Spielzug in der Partie, machten die Hausherren in der 80.Minute dann doch alles klar. Ein super Heber von Maximilian Kopold aus zentraler Position, findet Daniel Schachtner im Strafraum. Dieser nimmt den Ball gekonnt an und vollendet zum 3:0. Nur wenig später hätte Schachtner sogar einen weiteren Treffer erzielen können. Nach Vorarbeit von Zühlke, scheitert er jedoch am Torwart. So blieb es letztendlich beim verdienten 3:0 Sieg der Haunstädter, womit man zwischenzeitlich sogar die Tabellenführung übernehmen konnte. Ob man den Platz an der Sonne verteidigen kann, wird sich die nächsten Wochen zeigen. Denn aufgrund von Verletzungen und Urlaubern ist schon jetzt abzusehen, dass der Kader in nächster Zeit recht ausgedünnt ist.

TSVO II - DJK Ingolstadt II 1:1
Tor: Zejlko Ladevic

SAVE THE DATE!!!

19.06. - 21.06.2020
Vereinsjubiläum 100 Jahre TSVO


Nächste Spiele


Saison 2019/2020


Sonntag, 22.09.19
14:00
 Uhr
TSVO - SV Manching II

16:00 Uhr
TSVO II - FC Nassenfels