Home

ST Scheyern - TSVO 0:0

Nur ein mageres 0:0-Unentschieden erreichte der TSVO beim Tabellenvorletzten in Scheyern. Einmal lag es an der mangelnden Chancenverwertung und zum anderen kamen die Haunstädter mit dem sehr engen holprigen Platz nicht zu recht. Trotzdem übernahmen die Haunstädter von Beginn weg das Kommando und kamen in der 16.Minute zu einer Doppelchance. Nach einem Angriff über rechts, wird der Ball nach innen zu Michael Kloiber gespielt. Dieser scheitert zunächst am Torwart, das Leder landet bei Tobias Maurer, der übers Tor schießt. Sechs Minuten später spielt Dogan Tiryaki einen Pass in die Spitze auf Dominik Baumeister, der jedoch am Keeper scheitert. Mitte der ersten Halbzeit hatten dann auch die Gastgeber eine Möglichkeit in Form eines Freistoßes, den TSV-Torwart Daniel Mula abwehrt. In der 36.Minute hat dann Maximilian Kopold den Führungstreffer auf dem Fuß, aber auch er scheitert aus kurzer Distanz am Schlussmann der Gastgeber. Nur eine Minute später versucht sich Tiryaki mit einem Freistoß, wieder ist aber der Torwart im Weg und wehrt zur Ecke ab. Im direkten Gegenzug foult der aus dem Tor geeilte Mula, einen Angreifer 30 Meter vor dem Tor, wofür er Gelb sieht. Den folgenden Freistoß lenkt Mula mit einer Hand über die Latte. Im zweiten Spielabschnitt sollten sich die Haunstädter noch schwerer tun Torchancen zu erspielen. Den ersten Aufreger gibt es in der 55.Minute als Kopold an der gegnerischen Eckfahne von Thomas Thurner hart gefoult wird. In dieser Szene blieb dem Unparteiischen nichts anderes übrig als Thurner, der kurz zuvor erst Gelb gesehen hatte, mit Gelb-Rot des Feldes zu verweisen. Die nummerische Überlegenheit konnten die Haunstädter aber nicht ausnutzen, so gelang es nur ganz selten sich Torgelegenheiten zu erarbeiten. So in der 65. Minute als ein Schuss von Kloiber gerade noch geblockt wird. Drei Minuten später hatte der eingewechselte Daniel Schachtner eine gute Chance als er alleine auf den Torwart zuläuft, aber auch er kann den ST-Schlussmann nicht überwinden. Genauso wenig wie Nickolai Meyer der in der 69.Minute am Tor vorbei köpft. Das sollte es dann auch gewesen sein. Dem Tabellenführer viel gegen die tief stehenden Gastgebern nichts mehr ein und die Scheyrer waren mit dem Punktgewinn zufrieden.
 
FC Böhmfeld - TSVO II 1:1
Tor: Raul Hirsch

SAVE THE DATE!!!

19.06. - 21.06.2020
Vereinsjubiläum 100 Jahre TSVO


Nächste Spiele


Saison 2019/2020


Winterpause

Gebrüder Peters
Sporthuette