Home

TSVO - TSV Hohenwart 2:3

Mit einer Niederlage starteten die Haunstädter nach der Corona-Pause in den Neustart der Saison 2019/2020. Mit 2:3 zog man gegen den TSV Hohenwart den Kürzeren und das nicht unbedingt unverdient. Spielerisch und auch im Defensiv-Verhalten blieb der TSVO noch einiges schuldig.

Von Beginn weg machten die Gäste Druck und drängten die Haunstädter an den eigenen Strafraum.  So galt es zunächst einige brenzlige Situationen zu überstehen. Erst ab der fünften Minute konnte man sich langsam vom Druck der Gäste etwas befreien. Florian Diegel nahm mit einem Freistoß aus 20 Meter das erste Mal das Gästetor unter Beschuss, sein Ball ging aber knapp drüber. In der zehnten Minute gab es dann die größte Möglichkeit für die Hausherren. Leo Meier passt von der linken Seite auf den in der Mitte stehenden Nikolai Meyer, dieser zieht sofort ab, scheitert aber am Torwart. In der Folgezeit gab es einige gute Kontermöglichkeiten für die Haunstädter, allerdings wurden diese meist zu voreilig und überhastet abgeschlossen. Nach gut einer halben Stunde führten die Gäste einen Freistoß kurz nach der Mittellinie aus. Der Ball wurde immer länger und Daniel Mula musste mit einer Parade zur Ecke abwehren.

Vier Minuten nach Wiederanpfiff gelang Hohenwart der Führungstreffer. Nach einem Angriff über rechts wurde der Ball nach innen gespielt, wo Leon Sedelmair nur noch den Fuß hinhalten muss. Fünf Minuten später fällt dann sogar der nächste Treffer für die Gäste. Nach einem Handspiel 20 Meter vor dem Tor, entschied der Unparteiische auf Freistoß. Daniel Liebhart zirkelt den Ball um die Mauer und erhöht auf 2:0. Direkt nach Wiederanpfiff verkürzt Dominik Baumeister, nach einem weiten Ball auf 2:1. Die Ausgleichsbemühungen der Hausherren erhielten aber einen jähen Dämpfer, als in der 63.Minute das 3:1 viel. Wieder war es ein Angriff über rechts der zum Erfolg führte. Nachdem Torwart Mula ausgespielt war, konnte Sebastian Herker locker einschießen. Nach einem super Spielzug in der 76.Minute, hatten die Gäste sogar die Möglichkeit ihre Führung auszubauen, letztlich scheiterten sie aber an Mula.  Fast mit dem Schlusspfiff, gelang Yannik Zühlke zwar noch per Kopf der Anschlusstreffer, dies änderte aber nichts mehr an der ersten Haunstädter Punktspielniederlage in diesem Jahr.

MTV Ingolstadt - TSVO II 4:1
Tor: Alex Hübl

SAVE THE DATE!!!

11.06. - 13.06.2021
Vereinsjubiläum 100+1 Jahre TSVO


Nächste Spiele


Saison 2019/2020/2021


Samstag, 31.10.20
14:30 Uhr
TSV Lenting - TSVO II