Home

TSVO - TSV Baar/Ebenhausen 0:0

Nach 11 Monaten gab es in Oberhaunstadt mal wieder ein Punktspiel zu sehen. Zum Auftakt in die neue Saison trafen die Haunstädter auf den TSV Baar/Ebenhausen. Für beide Mannschaften dürfte die Partie, nach langer Corona-Pause, eine Art Standortbestimmung gewesen sein.

Von Beginn weg waren die Haunstädter das überlegene Team und hatten wesentlich mehr Spielanteile, ohne sich aber Torchancen zu erspielen. So war es etwas überraschen, dass die Gäste in der 12. Minute die erste Möglichkeit hatten. Nach einem Angriff über links konnte TSV-Keeper Thomas Kloiber, den folgenden Flachschuss jedoch entschärfen. Sechs Minuten später gab es die erste gefährliche Situation für den TSVO. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld, nimmt Niklas Lohrer den Ball gekonnt an, dreht sich einmal um die Achse und nagelt den Ball an die Latte. Nach einem Konter über Philip Hammerschmid kommt der Ball zu Dogan Tiryaki, der aus halblinker Position etwas zu hoch zielt. So blieb es nach 45 Minuten beim 0:0-Unentschieden.  

Nach der Pause erhöhten die Hausherren den Druck und drängten auf den Führungstreffer. So hatte Philip Hammerschmid in der 53. Minute das 1:0 auf den Fuß. Nach einem weiten Pass aus dem Mittelfeld, bekommt er aber nicht mehr genug Druck hinter den Ball und spitzelt aus 16 Metern am Tor vorbei. Nur eine Minute später bekommt Niklas Lohrer fast an der selben Stelle das Leder, verzieht jedoch freistehend. In der 73. Minute landet eine Direktabnahme von Hammerschmid, nach Flanke von Tiryaki, am Außenpfosten. Wenig später erobert sich Dominik Obeth 30 Meter vor dem Tor den Ball, spielt sich bis zum 11-Meterpunkt durch und schießt dann flach vorbei. In der 83. Minute gab es dann bei einem Wechsel, einen emotionalen Moment für die Haunstädter. Nach Kreuzbandriss und einem schweren Unfall, lief Maximilian Kopold wieder für den TSVO in einem Punktspiel auf. Damit wollte man auch nochmal den Druck erhöhen, um doch noch den Siegtreffer zu erzielen. Dies wäre auch fast gelungen. In der fünften Minute der Nachspielzeit passt Dominik Obeth von der linken Seite flach nach innen, wo der Ball zu Florian Diegel kommt, der jedoch freistehend weit über das Tor schießt.

So blieb es am Ende, beim für die Haunstädter unbefriedigenden Unentschieden.

TSVO II - FC Nassenfels 1:0
Tor: Michael Lang

Nächste Spiele


Saison 2021/2022


So, 14.11.2021

12:00 Uhr
TSVO II - MTV Ingolstadt

14:00
TSVO I - FC Sandersdorf