Senioren

Senioren

At vero eos et accusamus et iusto odio dignissimos ducimus qui blanditiis praesentium voluptatum deleniti atque corrupti quos dolores et quas molestias excepturi sint occaecati cupiditate non provident, similique sunt in culpa qui officia deserunt mollitia animi, id est laborum et dolorum fuga. Et harum quidem rerum facilis est et expedita distinctio.

TSV Gaimersheim - TSVO 1:1

Mit einem mulmigen Gefühl fuhren die Haunstädter zum Auswärtsspiel gegen den TSV Gaimersheim, denn seit sieben Jahren konnte man aus Gaimersheim keinen Punkt mehr entführen, geschweige denn gewinnen. Trotz der schlechten Vorzeichen startete der TSVO druckvoll und war von Beginn weg spielbestimmend.

Nach sechs Minuten spielte Michael Kloiber einen Steilpass auf Daniel Schachtner, dieser kommt jedoch einen Schritt zu spät, vor dem heranstürmenden Torwart. In der 12 Minute trifft Michael Kloiber mit einem strammen Flachschuss nur das Außennetz. Kurz darauf spielt Maximilian Kopold auf Christoph Ampferl, dieser legt sich den Ball am Gegner vorbei, schießt aber aus 16 Metern knapp am langen Pfosten vorbei ins Toraus. Dann passierte das, was den Haunstädtern in den letzten Jahren immer in Gaimersheim passierte. Mit dem ersten Angriff und mit dem ersten Torschuss gelingt den Hausherren in der 16.Minute der Führungstreffer. Die Antwort der Haunstädter ließ aber nicht lange auf sich warten. Nach einem weiten Pass aus der eigenen Hälfte von Lukas Bellinghausen, läuft Schachtner alleine auf das Tor der Gastgeber zu und schießt eiskalt zum 1:1 ein (29.). Kurz vor der Pause hatte Ampferl nochmal eine gute Möglichkeit, aber wieder geht sein Schuss knapp am langen Pfosten vorbei.

Auch nach der Pause sind die Haunstädter zunächst das druckvollerer Team. In der 49.Minute flankt Florian Diegel mustergültig auf Ampferl, der aber freistehend am Tor vorbei köpft. Zehn Minuten später testet Kopold, den Gaimersheimer Keeper mit einem 30-Meter Freistoß, den dieser über die Latte lenkt. So ab der 60.Minute kamen die Hausherren besser ins Spiel was auch am Kräfteverschleiß des TSVO lag. Zunächst startete aber Michael Kloiber ein Solo von der Mittellinie bis in den Strafraum der Gastgeber, seinen Schuss kann der Torwart abwehren. Im direkten Gegenzug kann die TSVO-Abwehr einen Konter mit viel Mühe gerade noch klären. In der 68.Minute muss dann der Haunstädter A-Jugend-Torwart Thomas Kloiber das erste Mal eingreifen, ein Schuss aus 16 Metern stellt ihn aber vor keine großen Probleme. Wenig später ist es wieder sein Bruder Michael, der auf der anderen Seite den Gaimersheimer Torhüter unter Beschuss nimmt. Aber erneut kann dieser den Schuss aus 25 Metern abwehren. In der 77. Minute nimmt Michael Kloiber einen erneuten Anlauf. Nach schöner Annahme und direkten Abschluss landet der Ball aber knapp neben dem Tor. In der Schlussphase gab es auf jeder Seite noch eine brenzlige Situation. So in der 90.Minute als ein Gaimersheimer Stürmer einen Konter, mit einem Heber aus 16 Metern abschließt, dieser geht aber weit über das Tor. In der Nachspielzeit dann noch die Möglichkeit für die Haunstädter, ein abgefälschter Freistoß von Kopold, wird aber eine sichere Beute des Gaimersheimer Keepers.

Aufgrund der Leistungssteigerung der Hausherren in der zweiten Halbzeit, blieb es beim alles in allem gerechten Unentschieden. Damit kann man auf Haunstädter-Seite gut leben, schließlich gelang das erste Mal nach sieben Jahren, wieder ein Punktgewinn in Gaimersheim.

TSV Gaimersheim II - TSVO II 3:1
Tor:
Biermeier Florian

TSVO - FC Grün Weiß Ingolstadt 2:0

Einen Auftakt nach Maß in die neue Saison erwischten die Haunstädter. Beim ersten Heimspiel gelang dem TSVO ein 2:0-Sieg gegen den FC Grün Weiß Ingolstadt.

Von Beginn weg entwickelte sich trotz hoher Temperaturen eine unterhaltsame Partie, was auch an den Gästen lag die sich sehr laufstark zeigten. Bereits nach sieben Minuten kam der Aufsteiger durch einen Kopfball zur ersten Möglichkeit. Aus fünf Metern kam ein Angreifer an den Ball, TSVO-Keeper Daniel Mula war aber auf dem Posten. Nur zwei Minuten später fliegt ein Distanzschuss der Gäste knapp über das Haunstädter Gehäuse. Erst nach einer Viertelstunde fanden die Hausherren besser in die Partie und kamen ihrerseits zur ersten Möglichkeit. Nach einem Abspielfehler in der FC-Hintermannschaft kommt Maximilian Kopold an den Ball, scheitert aber am Torwart. Danach fand die Partie wieder lange Zeit überwiegend zwischen den Strafräumen statt. In der 30. Minute gab es dann die nächste Chance für die Gastgeber. Nach Zuspiel von Yannik Zühlke, kommt Daniel Schachtner zum Schuss, der aber leicht abgefälscht neben dem Tor landet. Eine Minute vor der Pause passt Dogan Tiryaki von der Außenlinie auf den in der Mitte stehenden Florian Diegel, dieser fackelt nicht lang und erzielt mit einem trockenen Flachschuss das 1:0. 

Nach der Pause dauerte es bis zur 60.Minute ehe es wieder eine brenzlige Situation gab. Nach einer super Kombination durch das Mittelfeld, passt Schachtner auf Diegel, dieser läuft alleine auf den gegnerischen Torhüter zu, scheitert jedoch an diesen. Die Gäste mussten jetzt doch ihrem hohen Tempo aus der ersten Halbzeit etwas Tribut zahlen, so dass die Haunstädter in der 78.Minute zur nächsten Möglichkeit kamen. Kopold tankt sich über rechts in den Strafraum, passt auf den in der Mitte stehenden Christoph Ampferl, dessen Schuss wird jedoch geblockt. So mussten die Hausherren anhand des knappen Spielstandes immer noch um den Sieg zittern. In der 84.Minute spielt sich Michael Kloiber über links in den Strafraum, sein Schuss geht aber genau auf den FC-Keeper. Wenig später ist es wieder Kloiber der aus 25-Metern den Gästetorwart testet, dieser kann das Geschoß von Kloiber aber gerade noch entschärfen. Eine Minute vor dem Ende war es dann endlich so weit. Wieder ging eine Traumkombination durch das Mittelfeld voraus. Schachtner spielt steil auf Ampferl und dieser legt uneigennützig quer auf Diegel, der nur noch zum 2:0 einschieben muss. In der Nachspielzeit hatte dann der eingewechselte Philipp Schneider sogar das 3:0 auf den Fuß. Nach Vorlage von Kopold, schießt er jedoch knapp über den Querbalken.

So blieb es beim hochverdienten 2:0-Erfolg für die Haunstädter gegen ambitionierte Gäste vom FC Grün Weiß.

TSV Hohenwart - TSVO 0:0

Das letzte Saisonspiel in Hohenwart war für die Haunstädter ohne Bedeutung. Für die Hausherren ging es dagegen noch darum die Abstiegsrelegation zu verhindern.

Bereits nach fünf Minuten gab es die erste Möglichkeit für den TSVO durch Philip Hammerschmid. Seinen Schuss aus 20 Metern konnte der Torwart der Gastgeber jedoch zur Ecke abwehren. Im weiteren Spielverlauf hatten die Haunstädter zunächst mehr Spielanteile und kamen in der 17. Minute zur nächsten Chance. Nach einer Flanke von links kommt der Ball zu Attila Demir der aus sieben Metern am Keeper scheitert. Zum Ende der ersten Halbzeit drängten die Hausherren, den TSVO immer tiefer in die eigene Hälfte, Torchancen blieben aber Mangelware.

Weiterlesen: TSV Hohenwart - TSVO 0:0

Spiele TSVO KW22+23

TSV U13/2 (D2) - TSV Gaimersheim 2 0:1

TSV U11/1 (E1) - FC Arnsberg 4:2

TSV U11/2 (E2) - SG Pförring/Wackerstein 2 12:0

TSV Großmehring 2 - TSV U9/2 (F2) 2:1

(SG) Steinberg-Stammham - TSV U17/1 (B1) 3:2

Weiterlesen: Spiele TSVO KW22+23

SAVE THE DATE!!!

19.06. - 21.06.2020
Vereinsjubiläum 100 Jahre TSVO


Nächste Spiele


Saison 2019/2020


Sonntag, 25.08.19
14:00 Uhr
TSVO - DJK Ingolstadt

16:00 Uhr
TSVO II
- DJK Ingolstadt II